Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Fachbereich 3


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Fachstudienberatung

Bei Fragen zum Studium der Berufs- und Wirtschaftspädagogik, zu einzelnen Modulen, Anerkennung von Vorleistungen u.ä. wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung:

Kristina Trampe

Tel.: 0541 / 969-6239
E-Mail: kristina.trampe@uos.de
Gebäude 26 / Raum 201
Sprechzeiten: donnerstags 8–12 Uhr und nach Vereinbarung

Alle aktuellen Infos rund um das Studium in der BWP jetzt auf Stud.IP

Die BWP hat auf Stud.IP eine neue Gruppe/Veranstaltung für Studierende eingerichtet, über die alle Infos rund um das Studium in der BWP verteilt werden. Schreiben Sie sich gleich ein!

BWP in den Studiengängen Berufliche Bildung und Lehramt an berufsbildenden Schulen
(Zugriff nur für Studierende)

Master of Education - Lehramt an berufsbildenden Schulen

Das Studium des Master of Education gliedert sich in

  • eine berufliche Fachrichtung mit einem Anteil von 30 Leistungspunkten,
  • ein allgemein bildendes Unterrichtsfach mit einem Anteil von 30 Leistungspunkten,
  • die Berufs- und Wirtschaftspädagogik (BWP) mit insgesamt 27 Leistungspunkten,
  • Fachpraktika in der beruflichen Fachrichtung sowie im allgemein bildenden Unterrichtsfach mit einem Gesamtumfang von 10 Leistungspunkten,
  • eine Masterarbeit mit einem Anteil von 20 Leistungspunkten und
  • ein Masterkolloquium mit einem Anteil von 3 Leistungspunkten.

Wählbar sind folgende berufliche Fachrichtungen

  • Gesundheitswissenschaften
  • Pflegewissenschaften
  • Kosmetologie
  • Sozialpädagogik
  • Elektrotechnik (kooperativ mit der Hochschule Osnabrück)
  • Metalltechnik (kooperativ mit der Hochschule Osnabrück)
  • Ökotrophologie (kooperativ mit der Hochschule Osnabrück)

Näheres zum Studienprogramm sowie zum fachspezifischen Studium der Berufs- und Wirtschaftspädagogik entnehmen Sie bitte den Prüfungs- und Studienordnungen.

Zulassungsvoraussetzungen

Studieninteressenten müssen zunächst die erforderliche Hochschulzugangsberechtigung vorweisen können. Detaillierte Informationen zur Zulassung, zu den Zulassungsbeschränkungen in den einzelnen Fächern und zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie im Studierendensekretariat.

Zulassungsvoraussetzungen zum Master of Education (Studienbeginn nur im Wintersemester):

  • Qualifizierter Bachelor-Abschluss im Studiengang Berufliche Bildung. Dazu zählen unter anderem die Durchschnittsnote des Bachelor-Abschlusses sowie die Fachnoten in den Bildungswissenschaften. Gegebenenfalls gelten weitere fachbezogene Zugangsbedingungen. Weitere Informationen finden Sie in der Zugangsordnung; 
  • Gleichwertiger Bachelor-Abschluss in den beiden Fächern an einer anderen Hochschule, die einem der Bologna-Signatarstaaten angehört;
  • Gleichwertiger Abschluss an einer anderen ausländischen Hochschule in einem fachlich eng verwandten Studiengang erworben hat. Sofern diese Hochschule nicht den Bologna-Signatarstaaten angehört, wird die Gleichwertigkeit nach Maßgabe der Bewertungsvorschläge der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen beim Ständigen Sekretariat der Kultusministerkonferenz (www.anabin.de) festgestellt.